Bremen ist eine Schatztruhe, gefüllt mit wunderschönen Raumperlen, die es zu entdecken gibt.

An einigen laufen wir täglich vorbei. Nehmen sie aber vielleicht gar nicht wahr. Andere sehen wir. Und fragen uns: was befindet sich eigentlich innerhalb dieser Gebäude?

Nicht alle Raumperlen sind uns frei zugänglich. Einigen fehlt es einfach nur an Sichtbarkeit – denn sie sind da, strahlen und werden dennoch nicht gesehen.

Wir kennen diese Raumperlen. Und wir zeigen sie Dir!

Gemeinsam mit CHARAKTER.STÜCK, einem Portal für Restaurants und Produkte – fairtrade und handmade in Bremen, haben wir das Projekt „Raumperlen mit Charakter“ ins Leben gerufen. Zusammen organisieren wir Feierabendwalks, bei denen wir Bremens außergewöhnlichste Raumperlen präsentieren und sie mit einzigartigen Charakterstücken schmücken.

Der erste Feierabendwalk fand am 26.04.2018 statt. Was wir dabei alles entdeckt haben? Lies selbst! 🙂

Snulicious Feelings in der Bremer Baumwollbörse

Es ist Donnerstag, der 26.04.2018 – 17:30 Uhr. Er geht los, unser erster Feierabendwalk. Aufgeregt und voller Vorfreude warten wir bei unserem Treffpunkt an der Domsheide und freuen uns riesig über jeden einzelnen Teilnehmer und jede Teilnehmerin, die sich zu uns gesellt. Wir sind eine bunt gemischte Runde und machen uns gemeinsam auf den Weg zu unserer ersten Location: der Bremer Baumwollbörse.

So wunderschön – das Treppenhaus der Bremer Baumwollbörse!

Schon im Eingangsbereich des historischen unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes kommen die wir aus dem Staunen nicht mehr raus. Wunderschöne Boden- sowie Deckenverzierungen hüllen uns ein in eine einzigartige Atmosphäre und bieten tolle Fotomotive. Nach einer kleinen Begrüßung begeben wir uns direkt zu unserem ersten Highlight: dem Paternoster des Gebäudes. Er ist einer der letzten noch befahrbaren Relikte aus einer vergangenen Zeit. Wir machen es uns davor gemütlich… wartet vielleicht eine kleine Überraschung auf uns?

Unsere erste Überraschung: eine Modenschau im Paternoster!

Und ja, tatsächlich! Vier dunkle Gestalten erscheinen plötzlich im historischen Aufzug. Zufall? Keinenwegs! 🙂
Nachdem die vier wieder verschwunden sind, steigen zwei weitere Personen aus dem Aufzug. Malte und Janina von Snulicious. Sie erklären uns, dass wir gerade Ihre neueste Kollektion „Snulicious Feelings“ gesehen haben. Außerdem erfahren wir, dass Ihr Label eines der Charakterstücke Bremens ist. Sie produzieren ihre Kleidung hier in Bremen – eigenhändig und aus fair gehandelter Bio-Baumwolle. Wie wunderbar sie doch zur Bremer Baumwollbörse passen… 😉

Unsere Entdeckungsreise geht weiter: Während einige sich einen kleinen Fahrt mit dem Paternoster gönnen (was übrigens tatsächlich großen Spaß macht), erkunden die anderen das atemberaubend schöne Treppenhaus. Die geschwungenen Handläufe, der Marmorboden und die aufwendig gearbeiteten Fenster, durch die das Licht glitzert, lassen die Herzen aller Architektur-Liebhaber und Foto-Fans höher schlagen!

Im vierten Stock wartet schließlich das nächste Highlight auf uns: im Sitzungssaal der Baumwollbörse, den man übrigens auch für seine eigenen Veranstaltungen mieten kann, haben sich unsere vier Models aus dem Paternoster wieder versammelt. Der Raum ist bestückt mit liebevollen Details aus der Geschichte Bremens. Ein großes Mosaik-Fenster wirft buntes Licht auf den großen Konferenztisch, auf dem die Kollektion von Snulicious drappiert ist. Wir haben nun die Möglichkeit, uns mit Malte und Nina auszutauschen, unsere Fragen zu ihrem Unternehmen an sie zu richten und natürlich die tollen handgefertigten Kleidungsstücke anzufassen, zu betrachten und anzuprobieren. Ein toller Start für unseren ersten Walk! 🙂

Frisch Gezapftes vom Bier Bike

Frisch gezapftes Bier von Norbert und seinem Bier Bullitt Bike (c) neustadtbremen

Wir verlassen die Baumwollbörse und werden vor der Tür direkt von der nächsten Überraschung empfangen: auf uns wartet Norbert mit seinem Bier Bullitt Bike – geladen mit köstlichem Bier, sponsored by der Union Brauerei Bremen. Wir bekommen so nicht nur einen kühle Erfrischung, sondern auch noch etwas zu Sehen: das Bottmos Up Beer-System ist schon eine sehr coole Erfindung! 🙂

Norbert erzählt uns, dass man ihn und sein Bike auch für Veranstaltungen „buchen“ kann – z.B. für JunggesellINNen Abschiede. Die Magnete, die in die Becher gehören, kann man sich individuelle bedrucken lassen und auch nach der Veranstaltung weiter nutzen – z.B. als schöne Erinnerung zusammen mit einem gemeinsamen Foto vom Abend am Kühlschrank. Wir sind begeistert!

Sonnenuntergang mit Blick über Bremen – Wood.You.Love it?

Nobert uns sein Bike spazieren gemeinsam mit uns zu unserer nächsten Location, die wir nach einer kurzen Bier-Pause auf der Teerhofbrücke erreichen. Es wird gemunkelt, wo es wohl als nächsten hingeht und die Freude ist groß, als wir unser Ziel erreichen: unsere zweite Raumperle befindet sich doch tatsächlich im ehemaligen Beluga-Gebäude! Viele von uns fragen sich schon lange, was sich wohl nun an diesem lange Zeit unbelebten Ort befindet… endlich werden wir es erfahren!

Gespannt lauschen wir den Worten von Tascha (der Gründerin von RAUMPERLE), die uns verrät, dass sich das ecos office center in diesem außergewöhnlichen Gebäude niedergelassen hat. „Warum bitte besuchen wir ein Business Center?“ scheinen die verdutzt dreinschauenden Augen von den TeilnehmerInnen zu fragen. Doch spätestens, als wir unsere zweite Raumperle des heutigen Feierabendwalks, das Fly Deck, betreten, wissen alle warum: der Blick über Bremen ist der Hammer!!!

Was für ein Ausblick! (c) markus.koelven

Das Fly Deck gehört ist einer der Räume des ecos office center bremen teerhof, die man auch für seine private Veranstaltung mieten kann (weiter Infos findest Du hier). Es begrüßt seine BesucherInnen mit einem Blick über Bremen, der einem den Atem verschlägt. Die großen Fensterfronten, der warme Paketboden und ein extra Lounge-Bereich mit Kamin überzeugen auch den letzten Zweifler: hier sind wir richtig, um den ersten Feierabendwalk gemütlich ausklingen zu lassen!

Aber der Blick ist nicht die einzige Überraschung, die hier oben über den Dächern Bremens auf uns wartet. Auch diese Raumperle ist natürlich geschmückt mit ganz besonderen Charakterstücken: mit den wunderschönen handgefertigten Massivholz Möbeln von Wood.You.Love. Der große Tisch mit den bunten Hockern macht sich ganz hervorragend vor der wahnsinns Aussicht. Der Couchtisch mit der gemütlichen Couch lädt außerdem zum Verweilen, Wohlfühlen und Plauschen ein.

Der wunderschöne Tisch von Wood You Love, bestückt mit Köstlichkeiten von Fundabar Catering. (c) raumperlen_mit_charakter

Claas, der Gründer von Wood.You.Love ist natürlich auch da, sodass wir uns mit ihm austauschen, ihn ausfragen 😉 und gemeinsam die Köstlichkeiten vom Fundabar Catering genießen können. Neben den leckeren Snacks gibt es natürlich auch noch Bier vom Bullit Bike, welches mit uns nach oben gefahren ist, sowie Soft Drinks, die uns das ecos office center zur Verfügung stellt.

So eine tolle Truppe – vielen Dank an Euch alle! (c) raumperlen_mit_charakter

Uns allen geht es ganz wunderbar. Es sind so viele nette, spannende und unheimlich sympathische Menschen zusammengekommen an diesem tollen Abend. Wir genießen die Aussicht zusammen, tanken zwischendurch frische Luft auf der Dachterrasse, plaudern, lachen und freuen uns alle, dass dieser erste Walk mit einem Sonnenuntergang endet, der so schön ist, dass uns allen die Worte fehlen…

Liebe MitmacherInnen, PartnerInnen und TeilnehmerInnen: DANKE für diesen wundervollen, unvergesslichen Abend, den wir unheimlich gerne in Erinnerung behalten werden!

Euer RAUMPERLE-Team

PS: Für alle, die nicht dabei sein konnten – schaut doch mal, welch tolle Fotos entstanden sind: Galerie. Vom Fly Deck gibt es auch ein 360 Grad Aufnahme von Olaf Clausing – da bekommt Ihr die komplette Rundumsicht geboten:

 

Außerdem hat Olaf Clausing für Sandra Lachmann von Wortkonfetti ein sehr cooles Image-Video bei unserem Walk produziert, das Ihr Euch unbedingt einmal anschauen solltet:

 

Wir freuen uns auf Euch! 🙂

 

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here