New Work – die Zukunft der Arbeit

Titelbild: impulsraum Frankfurt

Unsere Arbeitswelt ist durch Digitalisierung, Globalisierung und demographischen Wandel seit einigen Jahren im Umbruch. Die Leistungsgesellschaft wird abgelöst – das Zeitalter der Kreativökonomie ist angebrochen. Maschinen nehmen uns die Arbeit ab und wir müssen uns Gedanken machen: was ist der Sinn hinter unserer Arbeit?

In der Zukunft rückt das Zusammenspiel von Leben und Arbeit in den Fokus.
Im Zusammenhang mit dieser Transformation fällt oft die Bezeichnung „New Work“.

ABER WAS GENAU IST „NEW WORK“?

„New Work“ ist ein Konzept des Sozialphilosophen Prof. Dr. Frithjof Bergmann.

Dieser befasste sich mit der Freiheit der Menschen und kam zu dem Schluss, dass nichts den Menschen so einschränkt, wie die Arbeit. Hier greift „New Work“ ein.
Es handelt sich dabei um einen langen Prozess, zu dessen Beginn sich das Unternehmen die Frage stellt „was wollen wir eigentlich machen/erreichen?“.

Die eigene Persönlichkeit der Mitarbeiter soll in die Arbeit eingebunden werden. Dafür müssen Arbeitsräume geschaffen werden, die Kreativität zulassen. Die Raumbeschaffenheit soll die richtige Atmosphäre am Arbeitsplatz  schaffen, um einen zwanglosen Austausch von Ideen und Informationen zu ermöglichen. Dies erreicht man beispielsweise durch Lounge-Ecken und Gruppentische. Die Kommunikation ist das A und O in einem Unternehmen – erfolgreich wird ein Team, wenn Dialoge zustande kommen und Arbeitsvorgehen transparent gestaltet werden. Es muss neben dem Raum für Arbeit auch Raum für Entspannung geben – so wird ein Ausgleich geschaffen und Erholung und Gesundheit werden gefördert. Das Konzept von New Work sieht vor, jeden Mitarbeiter/ jede Mitarbeiterin mit seinen/ihren persönlichen Stärken besser einzubinden. Mitarbeiter_Innen sollen nicht als „Werkzeuge“, sondern als Menschen betrachtet werden, deren Selbstverwirklichung in die Grundmission des Unternehmens eingebettet wird – nur so kann dieses zum Erfolg gelangen.

WIE FINDET DER ÜBERGANG STATT?

Wie wird nun also der Übergang geschaffen von „Old Work“ zu „New Work“?

Alte Arbeitsweisen sind vor allem durch hierarchische Strukturen gekennzeichnet.
Diese sollen durch das „New Work-Konzept“ nach und nach aufgelöst werden. Zwischen Führungspersonen und Personal soll ein Miteinander entstehen, kein Über-/Untereinander. Die Ansprüche der jungen Menschen der Generation X Y Z, die sie an ihre Arbeit stellen, befindet sich im Einklang mit der stattfindenden Transformation: sie wünschen sich flexible Arbeitszeiten, kreative Herausforderungen sowie Mitspracherecht und Eigenverantwortung im Job. Dies wird vor allem durch das Voranschreiten der Technologie möglich. Zum Beispiel sind wir längst nicht mehr an einen festen Schreibtisch gebunden. Ein Laptop und eine stabile Internetverbindung reichen aus, um unserer Arbeit theoretisch von überall nachzugehen. Sogenannte „Digitale Nomaden“, wie diese Arbeiter und Unternehmer genannt werden, beweisen, dass wir uns bereits mitten im Wandel der Arbeitswelt befinden. Sie arbeiten unabhängig von Standort und festen Zeiten von überall auf der Welt.

Wer weiß, vielleicht werden wir in den kommenden Jahren nicht mehr im Büro gebrieft, sondern am Sandstrand auf Bali?! 😊

WIE SETZEN WIR DAS „NEW WORK“ SYSTEM BEI RAUMPERLE UM?

Auch wir bei RAUMPERLE bringen das Konzept von „New Work“ bereits stellenweise in unseren Arbeitsalltag ein.
Es gibt keine festen Hierarchien – wir arbeiten alle gemeinsam als Team daran, unsere Raumperlen zum Strahlen zu bringen.
Klar gibt es „Experten“ für die verschiedenen Arbeitsbereiche, aber wir unterstützen uns stets bei allem gegenseitig, springen füreinander ein und beratschlagen gemeinsam, wie wir ein Thema bearbeiten wollen. Jede Mitarbeiterin trägt bei uns zum Erfolg des Unternehmens bei. Bereits unsere Praktikantinnen arbeiten eigenverantwortlich und haben ein Mitspracherecht bei Entscheidungen. Wir gestalten unsere Arbeitszeiten flexibel – aber sprechen immer alles miteinander ab. Kommunikation ist das A und O für unsere effektive Zusammenarbeit. Für unseren Team-Zusammenhalt sind uns auch gemeinsame Abende nach Feierabend oder besondere Anlässe wie gemeinsame Weihnachtsmarkt-Besuche wichtig. Und auch Räume zur Erholung werden bei RAUMPERLE geschaffen: unsere Sitzecke mit anliegender Teeküche lädt zu Pausen und Besprechungen ein und die direkte Lage am Europahafen ermöglicht Hafenspaziergänge zum Durchatmen – gerne auch gemeinsam.

Viele verbringen mehr Zeit im Büro als Zuhause. Grund genug, dass man sich dort genau so wohl fühlen sollte, wie Zuhause! Um konzentriert und erfolgreich arbeiten zu können, muss die Arbeitsatmosphäre stimmen. Der richtige Raum spielt deshalb eine entscheidende Rolle für das Konzept von „New Work“.
Auf RAUMPERLE präsentieren wir viele Räume, die eine besondere Arbeitsatmosphäre schaffen und die Arbeit für das ganze Team so angenehm gestalten:

Inspirierende Co-Working-Spaces wie das beehive in Hamburg, der impulsraum in Frankfurt und der Club 27 in Bremen schaffen den richtigen Raum für einen kreativen Austausch. Die Setzerei im Turm in Bremen sowie die ecos Libary Frankfurt bieten die idealen Bedingungen für Teamgespräche und in der Wohnküche im Weserhaus Bremen lassen sich kreative Arbeitsprozesse mit Gaumenfreuden für das ganze Team verbinden.

      

Brich doch mal aus!

Räume für New Work gibt es nicht nur im Gewusel der Großstadt, ganz im Gegenteil! Gerade im Umland finden sich Raumperlen, die die richtige Atmosphäre schaffen, um Dir und Deinem Team eine kreative Auszeit zu ermöglichen. Wer Arbeit mit Auszeit im Grünen im Raum Hannover kombinieren möchte, ist im Krusenhof genau richtig. Hier bieten zwei großzügige Seminarräume den richtigen Raum für Teambuilding-Events und durch den Gemeinschaftsbereich Alte Tenne mit anliegender Küche, fehlt es auch nicht an Gemütlichkeit. Das Haus Hüneburg in Achim liegt in einem 25.000m² großen Park und ist umgeben von einer historischen Ringwallanlage. Hier können Tagungen, Seminare, aber auch entspannte Kamingespräche stattfinden. Und auch die Künstlerei Pöppinghaus in Handeloh bei Hamburg überzeugt mit ihrer kreativen Atmosphäre und Vintage-Charme. Hier stehen Dir drei Räume zu Verfügung, die auch miteinander kombiniert werden können. Ideal für Deine nächste Weiterbildung!

               

Egal ob Stadt oder Umland: auf RAUMPERLE findest Du Deinen perfekten Raum für „New Work“.
Um Dir einen Eindruck davon zu verschaffen, welche schönen Raumperlen wir dafür in petto haben, stellen wir Dir in den nächsten Tagen genau diese auf unseren Social Media Kanälen vor!

Schau doch mal auf unserem Instagram und Facebook-Account vorbei und lass Dich inspirieren!
Vielleicht ist ja genau der richtige Raum für Deinen nächsten Teamworkshop dabei?
Oder Du wirst ermutigt, Deine Arbeitsstrukturen zu verändern und neue Energien zu tanken.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!
Dein RAUMPERLE – Team

 

Du suchst den richtigen Raum für die Umsetzung Deines neuen Projekts?
Dann melde Dich bei uns und wir finden den passenden Raum für Dich!

… oder hast Du einen Raum, dem es noch an etwas Glanz fehlt?
In Bremen, Bremerhaven, Oldenburg, Hamburg, Hannover, Frankfurt oder in einer anderen Stadt?
Dann melden Dich gerne bei uns und wir verleihen Deiner Eventlocation noch mehr Strahlkraft!

Ebenfalls interessant für Dich: Design Thinking – Raum für Kurswechsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.