projekt(t)raum -ein Traum braucht Raum

Dieses Jahr wird’s was! Dieses Jahr traue ich mich! Der Beginn eines neuen Jahres ist für viele Menschen ein Wendepunkt. Der Beginn von etwas Neuem. Alte Lasten über Bord werfen – seine Träume verwirklichen. Aber ist das wirklich so einfach? Sich zu trauen heißt oft, an seine Grenzen zu gehen, alte Denkmuster zu verwerfen und sich auf Unbekanntes einzulassen. Unwissend, wie es sich entwickelt. Eine die sich getraut hat ist Nadine Valet.
Sie hat sich für ihr Herzensprojekt entschieden – aus dem Bauch heraus, denn sie weiß: EIN TRAUM BRAUCHT RAUM!

Unweit entfernt vom Neuen Wall auf den Kohlhöfen in Hamburg hat Nadine sich niedergelassen und ihren Traum verwirklicht. Genauer gesagt ihren projekt(t)raum.
Auf 55 m² bieten zwei Räume mit Küche den individuellen Rahmen für Projektumsetzungen.

AUS DEM BAUCH HERAUS

Nadine ist eigentlich studierte Juristin und Unternehmensführungsberaterin. Die Idee zu ihrem projekt(t)raum entsteht aus einem Bauchgefühl heraus. 2016 ist sie auf der Suche nach einem Büro für ihre Rechtsberatung und will unbedingt eine Räumlichkeit in der Hamburger Neustadt anmieten. Sie findet das Ladenlokal und weiß sofort: diese Räumlichkeit ist zu schade, um sie alleine zu nutzen. Ab diesem Tag lässt Nadine ihren alten Job als selbstständige Rechtsberaterin hinter sich und widmet sich ganz ihrem Projekt. Seitdem versucht sie ihren projekt(t)raum so vielseitig wie möglich für Projekte zur Verfügung zu stellen. Die Frage, ob es sie Überwindung gekostet hat sich zu trauen und alles über Bord zu werfen verneint Nadine. Sie hat auf ihr Bauchgefühl gehört und es nie bereut.

„Kunst bildet den Rahmen des Raumes“ Die Leute können den projekt(t)raum nach ihren Wünschen inszenieren und künstlerisch gestalten. Nadine will Menschen in ihrer Umgebung die beispielsweise keine Möglichkeit haben, in großen Galerien auszustellen, den Raum geben, um ihre Sachen zu zeigen. Um ihren Traum zu verwirklichen. Auch Leuten, die wenig Geld haben oder die gerade am Anfang eines Projekts stehen möchte sie eine Chance bieten, sich zu verwirklichen.

VIELE IDEEN, EIN RAUM

Der Projekt(t)raum ist nicht nur für Ausstellungen geeignet. Er lebt durch seine Vielseitigkeit.
„Die Leute drücken sich gerne mal die Nase an der Scheibe platt, weil der Raum immer wieder anders aussieht“, so Nadine. Eine Woche lang verwandelt sich der Raum in eine Ausstellung, am nächsten Tag wird gekocht und dann findet wieder ein Workshop statt. Alles ist möglich. Nur als Pop-Up-Store möchte Nadine ihren projekt(t)raum nicht bezeichnen, denn das ist er in ihren Augen nicht. Er lebt durch die persönliche Note. Ob Ausstellung, Workshop, Geburtstagsfrühstück, Kochen mit Freunden, ein Fotoshooting, Produktlaunch, Stoffausstellung, Kleidertausch, oder Experteninterviews für Marktforschung – bei Nadine findet jeder den individuellen Spielraum für die Inszenierung seines Projekts. Ob für ein paar Stunden, einen Tag oder ein Wochenprojekt.

RAUM FÜR NEUES

Durch ihr Zusatzstudium „Entrepreneurship“, ist Nadine auch beratend tätig.
Viele Leute kommen auf sie zu und bitten sie um Rat auf dem Weg zur Selbstständigkeit. Meisten trauen sie sich noch
nicht richtig, den nächsten Schritt zu wagen oder es fehlt an finanziellen Mittel und dem Feinschliff zur Umsetzung.
„Ich motiviere, berate und führe sie und wir entwickeln gemeinsam den Weg zum Ziel, sodass sie es schaffen, ihr Projekt auch durchzuziehen“
Auf die Frage, welchen Tipp sie jedem geben würde der seinen Traum verwirklichen will, weiß sie schnell eine Antwort:
„Das wichtigste ist Mut haben. Trau dich! Man darf nicht immer in der Tür stehen bleiben, man muss auch einmal über die Türschwelle rübergehen.“

Für 2019 wünscht sich Nadine noch mehr mit anderen Leuten zusammen zu arbeiten und weitere Events und Projekte auf die Beine zu stellen.
Und auch weitere projekt(t)räume in anderen Städten umzusetzen, steht auf ihrer Wunschliste.

Du brauchst Raum für Deinen Traum? Dann ist der projek(t)traum genau das Richtige für Dich!

Wir verlosen zusammen mit Nadine 25% Rabatt auf den Tagespreis bei deiner Buchung des projekt (t)raums.  Schreib uns per Mail an info@raumperle.de mit dem Betreff „projekt(t)traum“ wofür du den Raum nutzen würdest und vielleicht hast du schon bald die Möglichkeit auf Raum für deinen Traum.
Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 20. Januar um 23:59 Uhr.

Du willst den Raum mieten? Dann schau doch mal auf RAUMPERLE vorbei!
Oder möchtest Du selber Raum für einen Traum schaffen in Bremen oder einer anderen Stadt?
Dann melde Dich und Nadine steht Dir mit Rat und Tat zur Seite.

Nadine Valet
Projekt(t)raum
Kohlhöfen 15
20355 Hamburg
Tel.: 0170 7753067

 

 

Ebenfalls interessant für Dich: Die Eventerie – von Kritzeleien zum Businessplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.